Cottofliesen

 

Wer echten Cotto und feinkeramische Fliesen in Cotto Optik schon im direkten Vergleich gesehen hat, weiß, warum es soviele Cotto – Liebhaber gibt, obwohl Einbau und spätere Bodenpflege doch um einiges komplizierter sind. Das Verlegen selbst unterscheidet sich etwas vom Einbau herkömmlicher Fliesen.

Zum Beispiel muss im Mittelbett oder gar im Dickbett verlegt werden, da Cotto-Fliesen, insbesondere die traditionellen handgefertigten Qualitäten, Format und vor allem Dickenungenauigkeiten aufweisen. Die Dicke der Fliesen und Platten muss selbstverständlich schon beim Gesamtbodenaufbau bzw. Rohbaumaß berücksichtigt werden. Da unbehandelte Cotto – Fliesen so saugend wie ein Tonblumentopf sind, muss dafür gesorgt werden, dass kein Mörtel in deren Poren eindringt oder dort verbleibt. Imprägnieren bzw. Grundieren sowie Absäuern sind die entsprechenden Maßnahmen. Schutz und Glanz erhält der Cotto – Boden dann durch die Endbehandlung mit flüssigen oder pastösen Wachsen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fliesen Holzmann